News reader

Haushaltsnahe Dienstleistungen

2017-03-06 10:31 (Kommentare: 0)

Die Bundessteuerberaterkammer hat eine Pressemitteilung vom 26.09.2016 hinsichtlich der Thematik haushaltsnaher Dienstleistungen veröffentlicht. Hintergrund ist ein aktuelles Urteil des BFH, in dem es um die Steuerermäßigung auch für Notrufsysteme in Seniorenheimen ging (Urteil vom 27.01.2016, VI R 18/14). Das Urteil wurde in der Vergangenheit bereits ausführlich diskutiert. U. a. ist auch anhand dieser Rechtsprechung ersichtlich, dass das Spektrum der berücksichtigungsfähigen Kosten umfangreich ist und auch Erweiterungen bringen kann, die der sich wandelnden Lebensrealität entsprechen. Das BMF hat bereits, in dem weit über 100 begünstige und nicht begünstige Maßnahmen aufgeführt sind. Trotzdem gibt es immer wieder juristische Auseinandersetzungen um die Einordnung bestimmter Leistungen. Insgesamt betrachtet besteht rund um das Thema haushaltsnahe Dienstleistungen durchaus Steuersparpotenzial. Nicht immer ist dieser „Dschungel“ aber leicht durchschaubar, hier können dann Steuerprofis weiterhelfen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben